de fr it

DonatoCastanea

Erwähnt zwischen 1429 und 1468, von Lugano. Jurist. C. hatte wichtige Ämter im Valle di Lugano inne. 1433 nahm er als Kommissar den Rusconi den Eid ab, 1436 schlichtete er als Schiedsrichter den Streit zwischen Colla und Castagnola um die Alp Bresagia. 1439 sass er in der Kommission, welche die alten Statuten des Valle di Lugano überarbeitete. 1442 war er Säckelmeister (caneparo). 1447 vertrat er die Pieve Lugano in den Verhandlungen um die Reduktion der Weggelder, im selben Jahr wurde er nach Mailand geschickt, um an den Verhandlungen mit den Behörden der Ambrosian. Republik teilzunehmen.

Quellen und Literatur

  • Schaefer, Sottocenere
  • G. Chiesi, «Il Sottoceneri e la signoria dei Sanseverino (1438-1447)», in BSSI, 1990, 119-172
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 1429 Letzterwähnung 1468