de fr it

Flix

Teil der ehemaligen Gemeinde Sur, seit 2016 Teil der Gemeinde Surses GR. Alp und vier Einzel-Maiensässe auf einer langen Westterrasse auf 1970 m. Romanisch Flecs. Besiedlung im 14. Jahrhundert durch deutschsprachige Walser aus Avers, die neben den Romanen in Sur eine eigene Gemeinschaft bildeten. Die 1629-1630 von der Pest Verschonten siedelten sich in Sur an und wurden 1657 eingebürgert. Mittelalterliche Kapelle der heiligen Placidus und Sigisbert, die um 1660 durch Kapuziner erweitert und dem Pestheiligen Rochus geweiht wurde. Beim Weiler Salategnas wurde 1828-1847 Eisenerz abgebaut und bei Cunter verhüttet. Viele nicht mehr genutzte landwirtschaftliche Gebäude wurden zu Ferienhäusern ausgebaut. Seit 1908 besteht in Flix ein Gasthaus. Einzigartige Flora.

Quellen und Literatur

  • A. Grisch, En curt viada tras Surses e la sia istoria, 1915
  • Gem. GR
Weblinks
Weitere Links
e-LIR

Zitiervorschlag

Gion Peder Thöni: "Flix", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 15.03.2017. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/015278/2017-03-15/, konsultiert am 28.09.2022.