de fr it

Amerbach

Fam. von humanist. gebildeten Basler Druckern und Juristen. Aus Amorbach im Odenwald (Franken, D), um 1480 mit Johannes (->) in Basel zugewandert, 1591 mit Basilius (->) in männl. Linie erloschen, über Faustina (1530-1602), Tochter von Bonifacius (->), genealog. mit den Iselin verbunden.

Quellen und Literatur

  • UBB, Nachlässe
  • Die Amerbachkorrespondenz, hg. von A. Hartmann, B.R. Jenny, Bd. 1-, 1942-
  • E. Koch, Die causa matrimonialis im Hause A./Fuchs, 1981
  • Das A.-Kabinett, Ausstellungskat. Basel, 5 Bde., 1991
  • H.-R. Hagemann, Rechtsunterricht im 16. Jh., 1992
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

von Scarpatetti, Beat: "Amerbach", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 06.07.2001. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/015298/2001-07-06/, konsultiert am 01.12.2020.