de fr it

Heitnau

Ehem. Burg und Herrschaft, polit. Gem. Braunau TG. H. liegt östlich von Tobel und gilt als Stammburg der 1209 erstmals erwähnten Herren von H. Die toggenburg. Herrschaft H. wurde im 13. Jh. von der aufstrebenden Komturei Tobel schrittweise übernommen. Nachdem die Vogtei 1258 über einige Güter in Tägerschen an die Komturei gekommen war, vermachte ihr Diethelm IV. von Toggenburg 1275 die Burg H. mit Gütern und Rechten. Sie war bis gegen die Mitte des 14. Jh. bewohnt und gehörte bis 1798 zur Herrschaft und Komturei Tobel. 1932-35 wurde die abgegangene Burg H. erstmals und 1950-54 umfassend untersucht.

Quellen und Literatur

  • F. Knoll-Heitz, «Burg H.», in ThBeitr. 93, 1956, 1-80