de fr it

Fontanne

Die Grosse und Kleine Fontanne entspringen am Napf, umfliessen die östlich davon gelegene Gemeinde Romoos und vereinigen sich 1 km vor der Mündung in die Kleine Emme. 1411 Funtannen. Nach Renward Cysat gab es bei Dieplischwand (Gemeinde Entlebuch) einen Goldbrunnen, wo 1554 und 1566 erste Versuche missglückten, Gold bergmännisch abzubauen. Das Waschen von Fontanne-Gold wurde bis um 1893 hauptberuflich ausgeübt. Die seit 1970 zunehmende Hobby-Goldwäscherei hat zu Konflikten mit Landwirten und Fischern geführt, so dass Goldwäscherkurse organisiert wurden.

Quellen und Literatur

  • E. Waser, Die Entlebucher Namenlandschaft, 1988, 42
  • B. Bieri, Das Entlebuch, ein Dorado für Goldwäscher, 1990

Zitiervorschlag

Huber, Willi: "Fontanne", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 22.10.2009. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/015322/2009-10-22/, konsultiert am 27.09.2021.