de fr it

BenedettoGhiringhelli

Erw. zwischen 1541 und 1567, kath., von Bellinzona. Kaufmann. In den Jahren 1547-50 wurde G. zusammen mit seinem Bruder Pietro Martire (->) mehrfach wegen Verschwörung gegen die drei Orte angeklagt, welche die Herrschaft über Bellinzona ausübten. Man verdächtigte ihn, im Dienste des Vizegouverneurs von Mailand, des Gf. Fernando Gonzaga, zu stehen und diesem das Kastell von Bellinzona übergeben zu wollen. Mehrmals wurde diese Angelegenheit vor die Tagsatzung gebracht, aber die Anklage wurde nie bewiesen. 1552 wurde er von der Vogtei Bellinzona zu den drei Orten entsandt, um versch. Verwaltungsprobleme zu lösen. Zusammen mit seinem Bruder war G. in eine lange Fehde mit der Fam. Codeborgo (1544-47) verwickelt.

Quellen und Literatur

  • EA 8 und 9
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 1541 Letzterwähnung 1567