de fr it

EnricoOrelli

Erstmals erw. 1280, vor dem 9.1.1311, von Locarno. Sohn des Simone (->). 1291 erbte O. vom Vater das Amt des Podestà (Rektorat) von Biasca, aber schon Anfang 1292 musste er vor den Amtsleuten der Mailänder Domherren und der Nachbarschaftsversammlung in Biasca anerkennen, dass sein Amt nicht vererbbar war und die vicini das Recht auf freie Wahl ihres Podestà (Rektors) besassen (sog. Brief von Biasca). Im gleichen Jahr nahm O. an der vorübergehenden Besetzung von Bellinzona teil, die im Zusammenhang mit den Kämpfen zwischen Welfen und Gibellinen und der gibellin. Eroberung der Stadt Como stand.

Quellen und Literatur

  • Meyer, Blenio, 225-227
  • K. Meyer, Die Capitanei von Locarno im MA, 1916, 357 f.
  • Il Medioevo nelle carte, hg. von G. Chiesi, 1991, 86-90
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 1280 ✝︎ vor dem 9.1.1311