de fr it

Giovanni AndreaRusconi

1605 Bellinzona, 15.12.1673 Bellinzona, kath., von Bellinzona. Sohn des Bernardo, Landschaftsrats von Bellinzona, 1629 Prokurators (Ratsvorstehers) und Gerichtsstatthalters. Vetter des Giovanni Battista (->). 1) Marta Muggiasca, 2) Agostina Chicherio, 3) Camilla Orelli, 4) Giovanna Cislaghi. Von Ende der 1640er Jahre bis mindestens 1662 war R. Statthalter des Landvogts von Bellinzona; nach dem Tod des Vogts Lambert Stulz 1650 übernahm er vorübergehend dessen Amt. 1663 war er Bannerherr von Bellinzona. Zwischen 1667 und 1673 sass R. mehrmals im Rat von Bellinzona. 1666 Ritter des Goldenen Sporns.

Quellen und Literatur

  • G. Pometta, Briciole di storia bellinzonese, 1977
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1605 ✝︎ 15.12.1673