de fr it

LancillottoRusca

Erstmals erw. 1431, letztmals 1466 . Sohn des Giovanni. R. stammte vom Zweig der R. von Bironico ab, liess sich aber in Lugano nieder, wo er als Notar wirkte. Er sass 1447 im Generalrat der Landschaft Lugano, mehrmals im Rat von Lugano und war während einiger Jahre Einnehmer der Pachtzinse im Mensalgut des Bf. von Como. Als wichtiger Führer der Ghibellinen fädelte er 1466 gemeinsam mit seinem Sohn Antonio, der 1450 Prokurator von Lugano war, die Entfernung der Sanseverino aus den herzogl. Lehen des Sottoceneri ein und war damit im folgenden Jahr erfolgreich.

Quellen und Literatur

  • G. Chiesi, F. Zappa, Terre della Carvina, 1991, 56
  • Ticino ducale I/1-2
  • A. Moretti, Da feudo a baliaggio: la comunità delle pievi della Val Lugano nel XV e XVI secolo, 2006, 114 f.
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 1431 Letzterwähnung 1466