de fr it

Pietro AntonioRusca

Erstmals erw. 1450, November 1482 . Sohn des Franchino (->). Graf. vermutlich Bianca Borromeo (1468), Tochter des Filippo. Nach dem Tod des Vaters 1466 übernahm R. dessen herzogl. Lehen gemeinsam mit seinen Brüdern Loterio (->) und Giovanni Nicolò (->). Es folgte ein jahrelanger Erbstreit mit Letzterem, nach dem R. am 5.10.1474 Locarno, das Maggiatal und das Val Lavizzara erhielt. Wegen Unbotmässigkeit entzog ihm Galeazzo Maria Sforza im März 1475 die Lehen. Im Jan. 1477 gelangte R. kurz nach dem Tod des Herzogs wieder in deren Besitz. 1478 nahm er in den Tagen vor der Schlacht bei Giornico persönlich an der Verteidigung seiner Gebiete gegen die eidg. Truppen teil.

Quellen und Literatur

  • BSSI, 1896, v.a. 57-67, 89-96, 121-127; 1897, 1-3, 61-72, 97-103
  • Ticino ducale
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 1450 ✝︎ November 1482

Zitiervorschlag

Chiesi, Giuseppe: "Rusca, Pietro Antonio", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 07.06.2010, übersetzt aus dem Italienischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/015427/2010-06-07/, konsultiert am 21.10.2020.