de fr it

CristoforoTatti

um 1410, 1483 . Sohn des Guglielmo, Notars aus Varese. Verheiratet. 1441 als Statthalter des herzogl.-mailänd. Hauptmanns und 1446 als Kanzler (Landschreiber) in Bellinzona bezeugt. 1452 wurde er in das Verzeichnis der Notare der Gemeinde aufgenommen; gleichzeitig erhielt er den Auftrag, darüber zu wachen, dass die Befehle des Herzogs an Kastlane und Konstabler (Stallmeister) eingehalten wurden. 1455 und 1461 setzte ihn Hzg. Francesco Sforza für je zwei Jahre als Statthalter (vicario) in Blenio ein. Der Waffenrodel von 1475 erwähnt ihn unter den bewaffneten Wachen Bellinzonas, die für den Schutz der Stadt zu sorgen hatten. Im April 1483 übergab der Rat von Bellinzona seine Notariatsurkunden dem Sohn Nicolao. Daraus lässt sich schliessen, dass T. kurz zuvor gestorben war.

Quellen und Literatur

  • Ticino ducale I/1, 77 f., 193, 314, 359; II/3, 332
  • G. Pometta, Briciole di storia bellinzonese, 1977, 560
  • G. Chiesi, Le provvisioni del consiglio di Bellinzona 1430-1500, 1994, 104
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ um 1410 ✝︎ 1483