de fr it

GiovanniTorriani

1625, 19.3.1699, katholisch, von Mendrisio. Sohn des Alessandro (->). 1655 Giovanna Fontana, Tochter des Gabriele. 1657-1699 Statthalter des Landvogts. Giovanni Torriani gehörte zu den engsten Mitarbeitern des Landvogts, obwohl er wegen eines Erbstreits mit seinen Brüdern verurteilt wurde, später jedoch Straferlass erhielt. Im Alter liess er sich als Statthalter zeitweilig von seinem Sohn Francesco (->) vertreten. Nach Torrianis Tod ging das Amt definitiv an den Sohn über.

Quellen und Literatur

  • ASTI, FamA
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1625 ✝︎ 19.3.1699

Zitiervorschlag

Gianna Ostinelli-Lumia: "Torriani, Giovanni", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 10.04.2014, übersetzt aus dem Italienischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/015449/2014-04-10/, konsultiert am 04.07.2022.