de fr it

HeinrichAlbrecht

Erstmals erwähnt 1544, nach 1573, Landmann von Uri. Sohn des Peter (->). 1) Anna In der Matt, 2) Elisabeth Furrer, Tochter des Andreas, von Erstfeld. Verschwägert mit den Landammännerfamilien Megnet und Kuon. In Schattdorf begütert. 1544-1547 Landvogt in der Leventina. Ratsmitglied. 1554 Kriegsrat. 1563-1565 und 1571-1573 Urner Landammann. 1562 Gesandter zu Nuntius Giovanni Antonio Volpe, 1561-1573 Tagsatzungsgesandter. Förderer des Getreidebaus.

Quellen und Literatur

  • StAUR
  • G. Muheim, «Die Tagsatzungsgesandten von Uri 1517-1600», in HNU 16, 1910, 1-199, v.a. 98 f.
Weblinks

Zitiervorschlag

Hans Stadler: "Albrecht, Heinrich", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 17.04.2001. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/015479/2001-04-17/, konsultiert am 27.11.2022.