de fr it

Heinrich vonBeroldingen

nach 1446, Landmann von Uri. Margareth Tammann, von Luzern. Gutsbesitzer in Seelisberg, Ratsherr, 1426-1431 Landammann. Als Tagsatzungsgesandter (1424-1441) nahm Heinrich von Beroldingen 1426 an den Friedensverhandlungen mit Mailand teil. 1433 Schiedsrichter im Streit zwischen Appenzell und St. Gallen, 1437 Vermittler im toggenburgischen Erbstreit, 1444 Urner Vertreter beim Friedensschluss mit dem französischen Thronfolger (Frieden von Ensisheim). Heinrich von Beroldingen erwarb sich Verdienste beim Loskauf der Urner von der Fraumünsterabtei Zürich.

Quellen und Literatur

  • E. Bizozzero, Andreas von Beroldingen, 1935
Weblinks

Zitiervorschlag

Urs Kälin: "Beroldingen, Heinrich von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 04.09.2002. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/015490/2002-09-04/, konsultiert am 19.04.2024.