de fr it

ArnoldHofer

um 1400, nach 1449, von Altdorf (UR). Sohn des Heinrich. Richenza In der Matt. 1447-1449 Landammann von Uri. Arnold Hofer gehörte 1448 zu den Schiedsrichtern im Streit zwischen dem Wallis und dem Valle Antigorio (Piemont). Unter ihm wurde 1449 der Zehntenstreit zwischen Bürglen und dem Schächental entschieden. Ferner war seine Amtszeit geprägt vom dreimaligen Vorstoss der Urner ins Tessin und vom Rückschlag von Castione durch die Truppen der Ambrosianischen Republik.

Quellen und Literatur

  • F.J. Schiffmann, «Die Landammänner des Landes Uri», in Gfr. 39, 1884, 253-318, v.a. 259 f.
  • F. Gisler, Wappen und Siegel der Landammänner von Uri, 1937
Weblinks
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ um 1400 ✝︎ nach 1449

Zitiervorschlag

Hans Stadler: "Hofer, Arnold", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 06.11.2006. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/015533/2006-11-06/, konsultiert am 04.02.2023.