de fr it

Johann WalterImhof

nach 1585, 6.1.1653, katholisch, Landmann von Uri. Sohn des Walter (->) und der Maria Elisa Roll. Bruder des Johann Franz (->). Maria Magdalena Püntener, Tochter des Ulrich, Landvogts, und der Adelheid a Pro. Hauptmann in fremden Kriegsdiensten. 1628-1649 Tagsatzungsgesandter. 1630-1631 Landvogt der Riviera, 1632-1633 Kommissar zu Bellinzona, 1635-1639 Landesstatthalter, 1639-1641 Landammann. In seiner Amtszeit bemühte sich Uri, Ursern kirchlich stärker an sich zu binden. Johann Walter Imhof wohnte im Haus beim Tellenbrunnen in Altdorf, dem "Dorfpalais" der Imhof.

Quellen und Literatur

  • Das Bürgerhaus in Uri, 1910
  • F. Gisler, Wappen und Siegel der Landammänner von Uri, 1937
Weblinks

Zitiervorschlag

Urs Kälin: "Imhof, Johann Walter", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 30.10.2007. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/015538/2007-10-30/, konsultiert am 22.05.2022.