de fr it

Karl AntonPüntener von Brunberg

1619 Altdorf (UR), 18.12.1675 Altdorf, katholisch, Landmann von Uri. Sohn des Heinrich (->). um 1644 Anna Maria von Roll, Tochter des Johann Peter von Roll (1571/1572-ca. 1648) und der Anna Maria Tresch. Schwager des Johann Peter von Roll (1630-1671). Hauptmann in spanischen Diensten, 1655-1675 Tagsatzungsgesandter, 1661-1663 Landesstatthalter von Uri, 1663-1665 Landammann, 1663-1675 Landeshauptmann, 1668 eidgenössischer Feldhauptmann. 1663 Gesandter zu König Ludwig XIV. nach Paris. Karl Anton Püntener von Brunberg trug vermutlich als Erster den Zunamen von Brunberg. Als Inhaber eines Schuldbriefs von 5000 Gulden und Hauptgläubiger seines Schwagers übernahm er 1669 die Burg und Niedergerichtsherrschaft Neuburg (TG) sowie ein Drittel des Kirchensatzes und der Kollatur von Mammern.

Quellen und Literatur

  • A. Püntener, Die Püntener, 1990, Nr. 37
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

August Püntener: "Püntener von Brunberg, Karl Anton", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 22.07.2010. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/015577/2010-07-22/, konsultiert am 19.08.2022.