de fr it

Franz Martin vonRoll

12.11.1682 Altdorf (UR), Februar 1739 Bremgarten (AG), katholisch, Landmann von Uri in Altdorf. Sohn des Karl Fidel, Herrn zu Mellikon und Ratsherrn, und der Maria Cäcilia Crivelli. Cousin des Emanuel Crivelli. 1708 Maria Anna Katharina Püntener, Tochter des Jost Karl. Offizierskarriere in spanischen Diensten, Hauptmann. Reicher Gutsbesitzer in Altdorf. Mit seinen Brüdern besass Franz Martin von Roll im Regiment Bessler eine Eigentumskompanie. 1724 wurde er Ratsherr, war 1732-1736 Landesstatthalter, 1732-1739 Tagsatzungsgesandter und 1736-1738 Urner Landammann. Von Roll starb im Amt als Landvogt der Freien Ämter.

Quellen und Literatur

  • C.F. Müller, «Die Altdorfer Sitze der Fam. von Roll und deren Inhaber», in HNU NF 6/7, 1951/52, 46-117
  • U. Kälin, Die Urner Magistratenfam., 1991
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Kälin, Urs: "Roll, Franz Martin von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 14.06.2010. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/015581/2010-06-14/, konsultiert am 24.01.2022.