de fr it

Jost AntonSchmid

2.2.1732 Altdorf (UR), 26.1.1784 Altdorf, katholisch, Landmann von Uri. Sohn des Johann Franz Josef (->). Cousin von Josef Maria (->), Karl Thaddäus (->) und Karl Alfons Bessler. Schwager von Franz Sebastian Crivelli, Karl Franz Müller und Maria Josepha Müller. Franziska Brand, Tochter des Josef Martin Fridolin Brand. Gardeleutenant in piemontesischen Diensten, Gerichtsherr zu Bellikon. Ab 1758 Landrat, Mitglied des Geheimen Rats, 1778-1782 Landesstatthalter, 1782-1783 Tagsatzungsgesandter, 1782-1784 Landammann. Als wohlhabender Gutsbesitzer und Rentier gehörte Jost Anton Schmid zu den reichsten Urnern seiner Zeit.

Quellen und Literatur

  • StAUR
  • U. Kälin, Die Urner Magistratenfam., 1991
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Urs Kälin: "Schmid, Jost Anton", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 17.08.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/015589/2011-08-17/, konsultiert am 15.08.2022.