de fr it

SimonChevalier

1650 erstmals bezeugt, 8.10.1711 Neuenburg, ref., von Neuenburg. Sohn des Jacques, Pfarrers, und der Marie Melier. 1) Marguerite Rougemont, Tochter des Jonas, 2) Catherine Tribolet, Tochter des Samuel, Einnehmers der Abtei Fontaine-André. 1650-51 sowie 1654-55 war C. an der Univ. Basel eingeschrieben. 1666-80 und 1690-1700 war er als Arzt der Herzogin Marie de Nemours und als Stadtarzt von Neuenburg tätig. 1680 wurde er Kastlan von Thielle, Maire von Saint-Blaise und Staatsrat. 1682 wurde er von den de Condé abberufen, die mit Marie de Nemours wegen der Nachfolge im Fürstentum Neuenburg im Streit lagen. 1694 setzte ihn die Herzogin wieder in seine Ämter ein. 1709 trat er als Kastlan und Bürgermeister zurück. 1681 in den Adelsstand erhoben.

Quellen und Literatur

  • Biogr. Dossier, AEN
  • Quellet-Soguel, Notices, AEN