de fr it

Franz Jakob vonStäffis-Montet

13.3.1642, 27.11.1714, kath., von Estavayer-le-Lac und Solothurn. Sohn des Lorenz (->). Neffe von Jakob (->) und Urs (->). 1671 Magdalena Anna Maria Margaritha von Sury, von Solothurn. 1679 Hauptmann der Schweizergarden in franz. Diensten. 1680-82 Hauptmann von Colombier (NE), 1694 des Schlosses Valangin. 1694 wurde S. von Marie de Nemours zum Gouverneur des Fürstentums Neuenburg ernannt. Die Herzogin setzte ihn jedoch 1699 nach einem Interessenkonflikt, der ihn nicht direkt betraf, auf Druck Ludwigs XIV. ab. 1663 war S. Solothurner Grossrat, 1684 Jungrat, 1686 Bauherr und 1693 Altrat. 1704-06 amtierte er als Vogt von Kriegstetten. 1713 wurde er Geheimrat.

Quellen und Literatur

  • R. Scheurer et al., Histoire du Conseil d'Etat neuchâtelois, 1987, 20
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Klauser, Eric-André: "Stäffis-Montet, Franz Jakob von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 13.01.2011, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/015680/2011-01-13/, konsultiert am 27.02.2021.