de fr it

Louis deGuy

1.7.1712, ref., von Neuenburg. Sohn des Pierre (->) und der Rose Baillod, Neffe des Jacques (->). Marguerite Bergeon, Tochter des Jean, Hauptmanns im Dienste Frankreichs. 1650 Stud. an der Univ. Basel. Hauptmann in franz. Diensten. 1668-1709 Staatsrat, Mitglied des Rats der Vierzig von Neuenburg, Maire von La Chaux-des-Taillières, 1670-1709 Maire von Rochefort, Gouverneur von Valangin. 1694 präsidierte G. das Gericht, welches das Fürstentum Neuenburg Marie de Nemours zusprach, und wurde von ihr in den Adelsstand erhoben. 1707 war er Mitglied des Gerichts der Drei Stände, das Neuenburg Preussen zuteilte.

Quellen und Literatur

  • AEN, Dossier
  • Quellet-Soguel, ,Notices, , AEN
  • E. Quartier-La-Tente, Les familles bourgeoises de Neuchâtel, 1903, 122