de fr it

DanielHuguenaud

Neuenburg, 21.7.1615 Neuenburg, ref., von Neuenburg. Sohn des Pétremand (->). Anthoina Cunier, von La Neuveville. 1578 Zunftmeister (roi) der Neuenburger Krämerzunft, 1584 Mitglied der Quatre-Ministraux (städt. Exekutive), 1586 Zunftmeister (roi et prévôt) der Zunft der Kaufleute, 1596 Maire von Neuenburg, 1600 Einnehmer von Fontaine-André.

Quellen und Literatur

  • FAN, 7.3.1952 (Ber. über ein Referat von Olivier Clottu)

Zitiervorschlag

Jeanneret-de Rougemont, Anne: "Huguenaud, Daniel", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 29.04.2008, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/015692/2008-04-29/, konsultiert am 05.12.2020.