de fr it

Charles-Guillaume d'Ivernois

11.8.1732 Neuenburg, 28.2.1819 Neuenburg, reformiert, von Môtiers (NE) und Neuenburg. Sohn des Guillaume-Pierre (->) und der Marie Esabeau Baillod. Neffe von Abraham (->) und Jean-Antoine (->). 1767 Elisabeth Marguerite de Montmollin, Tochter des Frédéric-Guillaume de Montmollin. Kaufmann in Lyon. 1763 Staatsrat und Schatzmeister des Fürstentums Neuenburg, 1764 Gouverneur von Môtiers, 1766 Mitglied der Rechnungskammer. 1762-1765 besuchte Charles-Guillaume d'Ivernois mehrfach Rousseau während dessen Aufenthalts in Môtiers.

Quellen und Literatur

  • BPUN, Nachlass d'Ivernois
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Eric-André Klauser: "Ivernois, Charles-Guillaume d'", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 22.06.2006, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/015695/2006-06-22/, konsultiert am 22.05.2022.