de fr it

Hector deManiquet

um 1540, nach 1576, Franzose. Herr von Le Fayet und Fontaine-Chastel. Edelknecht. Berater und Hofmeister von Marguerite de Valois, der Schwester des franz. Königs Karl IX. Berater und Gesandter von Léonor d'Orléans-Longueville, Gf. von Neuenburg, und später von dessen Witwe Marie de Bourbon. 1563 reiste M. nach Neuenburg, um im Namen von Léonor d'Orléans-Longueville über den Kauf der Herrschaft Colombier zu verhandeln. Er blieb mindestens bis 1576 als Gesandter und Verwalter in der Grafschaft.

Quellen und Literatur

  • R. Scheurer et al., Histoire du Conseil d'Etat neuchâtelois, 1987, 12

Zitiervorschlag

Lena, Sandra: "Maniquet, Hector de", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 16.07.2007, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/015702/2007-07-16/, konsultiert am 25.10.2020.