de fr it

Samuel dePury

8.12.1675 Neuenburg, 10.3.1752 Neuenburg, ref., von Neuenburg. Sohn des Daniel, Staatsrats, und der Esabeau Bullot. Bruder des Abram (->). Ledig. 1691-92 Stud. in Genf, 1693 in Basel, 1696 Dr. iur., 1697-98 Reise in die Niederlande, nach London und Paris. 1707 Botschaftsrat, 1709 Neuenburger Staatsrat. P., der auch Grand Conseiller genannt wurde, war an den Tagsatzungen 1707 in Baden, 1708 in Aarau und 1714 am Badener Kongress mit versch. Aufträgen betraut. 1715 war er ausserordentl. Gesandter des Kg. von Preussen am franz. Hof. Bei der Nachfolgefrage im Fürstentum Neuenburg 1707 war P. ein vehementer Anhänger des Prinzen von Conti, bevor er sich mit dem Kg. von Preussen verbündete. Seine Versuche, Neuenburg in die Verträge zwischen den eidg. Orten und den europ. Mächten einzubinden, scheiterten.

Quellen und Literatur

  • Quellet-Soguel, Notices, AEN
  • Livre du Recteur 5, 254
  • H. Jéquier et al., La famille P., 1972, 17, 19
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF