de fr it

HenriTribolet

1625, 2.12.1688 Neuenburg, ref., von Neuenburg. Sohn des Hugues (->) und der Catherine Petter. 1) Lucie Pury, Tochter des Samuel, Maires von Neuenburg, 2) Lucrèce Rougemont, Tochter des Jonas, Ratsherrn. 1649 sass T. im Rat der Vierzig der Stadt Neuenburg und 1650 im Rat der Vierundzwanzig. Er befehligte die Hilfstruppen, die Neuenburg im Bauernkrieg von 1653 nach Bern entsandte. 1654 war T. stellvertretender Maire von Neuenburg, 1657 Bürgermeister und 1660 Maire von Valangin. 1668 wirkte er als Staatsrat und als Maire von Neuenburg.

Quellen und Literatur

  • Quellet-Soguel, Notices, AEN
  • La famille de T., bourgeoise de Neuchâtel, hg. von M. de Tribolet, 1898, 68-70
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Amélie Even, Dunvel: "Tribolet, Henri", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 16.05.2012, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/015750/2012-05-16/, konsultiert am 19.01.2021.