de fr it

PierreTribolet

23.2.1592, reformiert, von Neuenburg. Sohn des Jean und der Catherine Hardy. Bruder des Nicolas (->). Neffe des Abram (->). Enkel des Guillaume Hardy. Cousin des Guillaume (->). 1) Rose Clerc-dit-Vorp, Tochter des Hugues, Maires von Valangin, 2) Marguerite Gachet, Tochter des Jean Aimé, Schultheissen von Payerne. Notar. 1580-1588 Mitglied des herrschaftlichen Gerichts von Valangin. 1581 im Rat der Vierzig der Stadt Neuenburg, 1583 im Rat der Vierundzwanzig. 1589 Maire. Pierre Tribolet wurde während der Hungerkrise 1586 von den Quatre-Ministraux nach Arbois geschickt, um das dort tagende Parlament von Dole (Gerichtshof) um die Gewährung der Handelsfreiheit und die Bewilligung zum Getreidekauf zu ersuchen.

Quellen und Literatur

  • Quellet-Soguel, Notices, AEN
  • La famille de Tribolet, bourgeoise de Neuchâtel, hg. von M. de Tribolet, 1898, 46 f.
Weblinks

Zitiervorschlag

Dunvel Amélie Even: "Tribolet, Pierre", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 16.05.2012, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/015753/2012-05-16/, konsultiert am 06.07.2022.