de fr it

PhilippThormann

3.8.1874 Bern, 26.3.1960 Bern, ref., von Bern. Sohn des Georg, Ingenieurs, und der Adelheid geb. von Wurstemberger. 1910 Anna von Büren, Tochter des Franz, Sachwalters. Rechtsstud. in Neuenburg, Bern, München und Berlin, 1897 Staatsexamen als bern. Fürsprecher, 1898 Dr. iur. in Bern. Kammerschreiber des bern. Obergerichts, 1903-07 ao. und 1907-44 o. Prof. für Strafrecht, Strafprozess und Enzyklopädie des Rechts an der Univ. Bern, 1918-19 und 1933-34 Rektor; daneben u.a. 1907-37 Suppleant des bern. Obergerichts. T. wirkte massgebend mit bei der Gestaltung des bern. Jugendrechtspflegegesetzes, des bern. Gesetzes über das Strafverfahren und des bern. Einführungsgesetzes zum schweiz. Strafgesetzbuch. 1940-43 verfasste er mit Alfred von Overbeck, o. Prof. für Straf- und Prozessrecht an der Univ. Freiburg, den Kommentar zum schweiz. Strafgesetzbuch.

Quellen und Literatur

  • Der Bund, 31.3.1960
  • Zs. des Bern. Juristenvereins 96, 1960, 169-172
  • Die Dozenten der bern. Hochschule, 1984, 63
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 3.8.1874 ✝︎ 26.3.1960