de fr it

TheoGuhl

13.11.1880 Frauenfeld, 2.5.1957 Bern, ref., von Frauenfeld und Steckborn. Sohn des Ulrich (->). Louise Reymond, Tochter des John Reymond. Stud. in Genf, Berlin und Bern, 1905 Dr. iur., 1908 PD, 1911 ao. Prof. für Privatrecht an der Univ. Bern. 1912-22 Vorsteher des eidg. Grundbuchamts; unter seiner Ägide Einführung des Grundbuchs in den Kantonen. 1922-51 o. Prof. an der Univ. Bern, 1939-40 Rektor. Mitglied versch. eidg. Expertenkommissionen. 1925-57 Redaktor der "Zeitschrift des Bern. Juristenvereins", 1934-37 Präs. des Schweiz. Juristenvereins. Kommandant einer Infanteriebrigade.

Quellen und Literatur

  • Das schweiz. Obligationenrecht, 1933 (111991)
  • Die Dozenten der bern. Hochschule, 1984, 63
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 13.11.1880 ✝︎ 2.5.1957

Zitiervorschlag

Pahud de Mortanges, René: "Guhl, Theo", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 05.11.2009. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/015791/2009-11-05/, konsultiert am 25.09.2021.