de fr it

Johann Jakob d'Annone

12.7.1728 Basel, 18.9.1804 Basel, reformiert, von Basel. Sohn des Johann Jakob, Goldschmieds, und der Maria Magdalena Bernoulli. Anna Margaretha Burckhardt. Philosophie- und Rechtsstudium an der Universität Basel (1752 Dr. iur.). 1759-1760 Dozent für römisches Recht, Numismatik und Naturgeschichte, insbesondere Mineralogie, 1766 Professor für Eloquenz, 1774 Stadtkonsulent, 1779 Professor des Codex und Lehensrechtes, 1782/1783 und 1794/1795 Rektor der Universität, achtmal Dekan der juristischen Fakultät. Autorität für römische Antiquitäten und Funde, Begründer einer ansehnlichen Münzsammlung, einer bedeutenden Sammlung von Versteinerungen und Mineralien und einer 10'000 Bände umfassenden Bibliothek.

Quellen und Literatur

  • StABS, Leichenrede
  • A. Staehelin, Gesch. der Univ. Basel 1632-1818, 1957
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 12.7.1728 ✝︎ 18.9.1804

Zitiervorschlag

Theodor Bühler: "Annone, Johann Jakob d'", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 18.07.2001. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/015835/2001-07-18/, konsultiert am 05.03.2024.