de fr it

RobertEstienne

1503 Paris, 7.9.1559 Genf. Sohn des Henri, Druckers. 1526 Perrette Bade (oder Badius), Tochter des Josse, Verlegers von Budaeus und Erasmus von Rotterdam, 2) 1550 Marguerite Des Champs (oder Du Chemin). Königl. Drucker für Hebräisch und Lateinisch (1539) sowie Griechisch (1540). Als E. wegen seiner philolog. Interpretation der Bibeltexte von der Sorbonne behelligt wurde, flüchtete er 1550 nach Genf, wo er zur Reformation übertrat und 1556 das Bürgerrecht erhielt. Mit den griech. Matrizen der königl. Druckerei, die er aus Paris mitgenommen hatte (Kg. Ludwig XIII. kaufte sie seinen Erben später wieder ab), betätigte er sich als Verleger, Polemiker ("Les Censures des théologiens de Paris" 1552), Grammatiker ("Traité de la grammaire française" 1557) und Lexikograf. Der von E. gedruckte "Dictionnaire françois-latin" (1539 und v.a. 1549), der das "Dictionarium seu latinae linguae Thesaurus" (1532) und das "Dictionarium latino-gallicum" (1538) weiterführte, gilt als erstes Wörterbuch der franz. Sprache.

Quellen und Literatur

  • E. Armstrong, Robert E., Royal Printer, 1954 (21986)
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1503 ✝︎ 7.9.1559