de fr it

LéonardBaulacre

18.10.1670 Genf, 20.4.1761 Genf, ref., von Genf. Sohn des Nicolas, Seidenhändlers (ab 1654 Genfer Bürger), und der Renée Burlamaqui. Neffe der Elisabeth (->). 1689 Doktor der Theologie, 1699 als Pfarrer ordiniert. 1713-15 in Leiden, England und Paris. Mitarbeiter der "Bibliothéque germanique", der "Nouvelle bibliothéque germanique", der "Bibliothéque raisonnée" und v.a. des "Journal helvétique", für das er zahlreiche Artikel über Theologie, Gesch., Archäologie und Literatur verfasste. Mitarbeiter verschiedener holländ. Zeitschriften. 1726 an der Schlussredaktion der franz. Ausgabe des Neuen Testaments beteiligt. 1728-56 Stadtbliothekar von Genf. Mit vielen berühmten Gelehrten seiner Zeit stand er in Briefwechsel.

Quellen und Literatur

  • Œeuvres historiques et littéraires (1728 à 1756), hg. von E. Mallet, 2 Bde., 1857, (mit biogr. Angaben)
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF