de fr it

JacquesMallet du Pan

Bildnis Jacques Mallet du Pan. Aquatinta von James Heath, nach einem Gemälde aus dem Jahr 1799 von John Francis Rigaud (Bibliothèque de Genève).
Bildnis Jacques Mallet du Pan. Aquatinta von James Heath, nach einem Gemälde aus dem Jahr 1799 von John Francis Rigaud (Bibliothèque de Genève). […]

5.11.1749 Céligny, 10.5.1800 Richmond (bei London), ref., von Genf. Sohn des Etienne, Pfarrers, und der Michée du Pan. 1774 Françoise Vallier, Tochter des François-Gédéon, von Aubonne. Collège und Akad. in Genf, 1769 Rechtsstud. in Grenoble. 1777-83 Mitarbeiter, dann Schweizer Herausgeber der "Annales" von Simon-Nicolas-Henri Linguet. Nach den Genfer Wirren 1782 ging M. ins Exil nach Paris, arbeitete 1783-92 beim "Mercure de France" und war 1784-92 Redaktor des "Journal historique et politique". M. stand zunächst Voltaire nahe, später wurde er zu einem der wichtigsten Theoretiker der Gegenrevolution. Nach seiner Rückkehr in die Schweiz 1793 leitete er ein Nachrichtenbüro der Koalition. Er floh nach dem franz. Einmarsch 1798 nach England.

Quellen und Literatur

  • F. Acomb, M. du Pan (1749-1800), 1973
  • Livre du Recteur 4, 411
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Jacques Mallet
Lebensdaten ∗︎ 5.11.1749 ✝︎ 10.5.1800