de fr it

David Alphonse deSandoz-Rollin

16.3.1740 Neuenburg, 28.3.1809 Wavre (heute Gem. La Tène), ref., von Le Locle, La Brévine, Corcelles-Cormondrèche und Neuenburg. Sohn des Jean Henri (->). um 1796 (Vorname unbekannt) de Pierrefeu. Nach seinen Studien in Neuenburg schlug S. in Berlin die diplomat. Laufbahn im Dienst des preuss. Königs ein. 1784-95 war er Gesandter Preussens am span. Hof, dann 1795-1800 Gesandter in Paris. Der begabte Zeichner, Kunstliebhaber, Mäzen und Mitglied der Berliner Akad. der Wissenschaften sowie der Akad. der Künste, war mit Künstlern, namentlich mit Sigmund Freudenberger und dem in Paris lebenden dt. Graveur Johann Georg Wille, befreundet. Der Kg. von Preussen verlieh ihm den Titel eines Freiherren sowie das Grosskreuz des Roten Adlerordens.

Quellen und Literatur

  • P.-A. Borel, Familles de Sandoz Rollin, de Sandoz Noiraigue, de Sandoz Rosières, branche des Sandoz établis en Alsace, 1998, 9-13
  • Les Sandoz, du Moyen Age au troisième millénaire, hg. von J.-P. Jelmini 2000, 99
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
David Alphonse de Sandoz
Lebensdaten ∗︎ 16.3.1740 ✝︎ 28.3.1809