de fr it

FrançoisOyex-Delafontaine

8.1.1817 Les Collatels (Gem. Bex), 19.7.1884 Corsier-sur-Vevey, ref., von Bex. Sohn des Jean-David und der Marguerite geb. Genet. 1843 Susanne-Marie Delafontaine, Tochter des Pierre Philippe. Lehrer v.a. in Lausanne, zeitweise Hauslehrer in München. 1840-50 radikaler Waadtländer Grossrat, Freiwilliger im Sonderbundskrieg. O. bezeichnete sich selbst als "Volkspoet". Formal nicht sehr raffiniert, aber authentisch beschrieb er patriot. und militär. Gefühle, verfasste aber auch kleine Darstellungen des Landlebens. Dank seiner Lieder erreichte er eine gewisse Bekanntheit, aufgrund derer er am ersten Liederbuch für die Waadtländer Schulen "L'Ecole musicale" (1876) mitwirken konnte. Für den Jahrestag der Schlacht bei Grandson schrieb O. den Text zu einer Kantate von Henri Plumhof.

Quellen und Literatur

  • E. Rambert, «Trois poètes vaudois», in Bibliothèque universelle 48, 1873, 532-547
  • J.-P. Chuard, «Au congrès de la paix à Lausanne en 1869, un admirateur de Victor Hugo: François O.-Delafontaine», in Mémoire vive 2, 1993, 64-68
Weblinks
Normdateien
GND
Kurzinformationen
Variante(n)
François Oyex (Taufname)
Lebensdaten ∗︎ 8.1.1817 ✝︎ 19.7.1884