de fr it

LéonSavary

29.4.1895 Fleurier (heute Gem. Val-de-Travers), 17.2.1968 Boudry, ref., später kath., von Payerne. Sohn des Jules, Pfarrers, und der Magdalena geb. Paücker. 1926 Julia Marie Charmot, Französin, Tochter des Joseph Placide. Geisteswissenschaftl. Studium in Freiburg. 1921-23 Redaktor der Zeitung "Le Genevois", 1935-46 Korrespondent für die Zeitung "Tribune de Genève" in Bern und 1946-56 in Paris. Als Historiker seiner Wahlheimat Freiburg Verfasser der Studien "Fribourg" (1929), "Le Collège Saint-Michel" (1932) und "La Chartreuse de la Valsainte" (1937). Veröffentlichung zahlreicher Romane mit krit. Beschreibungen intellektueller und religiöser Milieus, ferner von Chroniken und Erinnerungen. S., der Jack Rollan nahe stand, publizierte 1958 die Streitschrift "Voulez-vous être conseiller national?". Mitglied der Studentenverbindung Belles-Lettres.

Quellen und Literatur

  • Œuvres maîtresses, 5 Bde., 1978
  • KUBF, Nachlass
  • Léon S., 1974
  • Francillon, Littérature 2, 389 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 29.4.1895 ✝︎ 17.2.1968