de fr it

GabrielOlivier

29.7.1653 La Sarraz, 29.6.1715, ref., von La Sarraz und Lausanne. Sohn des Nicolas, Kastlans von La Sarraz, und der Aymée Bégoz. 1683 Jeanne-Marie Des Ruynes, Tochter des David, Kastlans von Crissier. Ab 1668 Stud. an der Akad. Lausanne. Rechtsanwalt, Magistrat, insbesondere Kastlan von La Sarraz und Untervogt von Romainmôtier. 1708 gab er den ersten gedruckten Kommentar des Waadtländer Gewohnheitsrechts "Cours ou explication du coustumier du pays de Vaud [...]" heraus. O. wird auch ein kleines, wahrscheinlich im gleichen Jahr erschienenes anonymes Werk zugeschrieben, in dem er dafür plädierte, die Rechtswissenschaft an der Akad. Lausanne nicht wie vorgesehen in lat. Sprache, sondern auf Französisch zu führen. Den 1710 nach seinem Vorschlag eingerichteten Lehrstuhl für Recht und Geschichte erhielt schliesslich Jean Barbeyrac.

Quellen und Literatur

  • P. Meylan, Jean Barbeyrac (1674-1744) et les débuts de l'enseignement du droit dans l'ancienne Académie de Lausanne, 1937, 23 f., 76-78
  • J.-F. Poudret et al., L'enseignement du droit à l'Académie de Lausanne aux XVIIIe et XIXe siècles, 1987, 22-24
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF