de fr it

AndréMercier

3.2.1874 Lausanne, 11.8.1947 Epalinges, ref., von Lausanne. Sohn des Louis-Adrien, Kaufmanns, und der Justine-Théodora-Sophie geb. Secretan. Sarah-Adèle Vautier, Tochter des Louis Alfred, Fabrikanten. Rechtsstud. in Lausanne, 1897 Promotion. 1900-13 Anwalt in Lausanne. 1902 ao. Prof., 1926-44 o. Prof. an der Univ. Lausanne (Strafrecht, ab 1909 Völkerrecht sowie Diplomaten- und Konsularrecht). 1906-08 und 1916-20 Dekan, 1932-34 Rektor. 1898 stellvertretender Sekr. des Instituts für Völkerrecht, 1908 Gesellschafter, 1927 Mitglied und erster Vizepräsident. 1920-26 Präs. der gemischten franz.-dt. und dt.-siames. Schiedsgerichte. Präs. der ständigen Schlichtungskomm. zwischen Belgien und Finnland, Mitglied der ständigen Schlichtungskomm. zwischen Frankreich und Schweden. 1924, 1926 und 1930 Lehrauftrag an der Akad. für Völkerrecht in Den Haag. 1907-13 freisinniger Gemeinderat (Legislative) in Lausanne. Dr. h.c. der Univ. Strassburg. Major.

Quellen und Literatur

  • Gazette de Lausanne, 13.8.1947
  • Professeurs Lausanne, 836 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF