de fr it

JeanQuinodoz

4.5.1906 La Sage (Gem. Evolène), 13.5.1977 Sitten, kath., von Evolène. Sohn des Joseph, Lehrers, und der Marie geb. Gaspoz. 1) Jeanne Métroz, 2) Agnès-Andrée-Béatrice Ruedin. Matura in Sarnen, Rechtsstud. in Freiburg und Paris, Anwalt und Notar, 1932-44 eigenes Anwaltsbüro in Sitten. 1944-68 Dienstchef der Rechtsabteilung des kant. Departements des Innern. Nebenamtlich stellvertretender Berichtsteller, dann Berichtsteller des Bezirksgerichts Hérens. 1968-76 Richter am Kantonsgericht Wallis (1973-74 Präs.). Q.' Einfluss auf die Staatsverwaltung war massgebend und er galt als jurist. Gewissen des Walliser Staatsrats.

Quellen und Literatur

  • Nouvelliste et Feuille d'Avis du Valais, 14.5.1977
  • Valais Demain, 20.5.1977
Weblinks
Normdateien
GND
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 4.5.1906 ✝︎ 13.5.1977

Zitiervorschlag

Bernard Truffer: "Quinodoz, Jean", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 16.12.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/016270/2011-12-16/, konsultiert am 16.05.2022.