de fr it

PaulCarry

25.11.1892 Rom, 30.3.1977 Genf, kath., von Bardonnex. Sohn des François (->). Neffe des Eugène (->). Elisabeth Gorlowezkaja, Tochter des Joseph, Kaufmanns. Stud. der Rechtswiss. in Genf, 1913 Lizenziat, 1927 Doktorat. 1926 Lehrbeauftragter für Handelsrecht an der Fakultät für Rechtswiss. in Genf, ab 1930 Prof., 1936-39 Dekan, 1962 Honorarprof. Ab 1913 Rechtsanwalt, 1947-49 Präs. der Genfer Advokatenkammer, 1942-54 Richter am Genfer Kassationsgericht. Ad-hoc-Richter am Internat. Gerichtshof Den Haag. Oberst der Militärjustiz und Präs. des Militärkassationsgerichts. C. galt als ausgezeichneter Pädagoge und hervorragender Redner.

Quellen und Literatur

  • Semaine judiciaire, 1977, 401
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Berenstein, Alexandre: "Carry, Paul", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 19.08.2003, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/016288/2003-08-19/, konsultiert am 20.01.2021.