de fr it

Francis-MariusMesserli

25.6.1888 Lausanne, 16.3.1975 Lausanne, ref., von Rümligen und ab 1958 von Lausanne. Sohn des Gottlieb und der Aline Lina geb. Burnens. 1916 Frieda Rosa Widmer, Tochter des Gottlieb. 1906-17 Medizinstud. in Lausanne, 1913 Dissertation, Praktika in Lausanne, Paris und London. 1915 Turnlehrer und Mitinitiator, nebst Lucien Jeanneret, der Bewegung L'Œuvre de Vidy Plage, die sich für den Sport und Freiluftaktivitäten stark machte. 1917-53 leitender Arzt des Gesundheitsdiensts von Lausanne, 1918-58 abgeordneter Arzt des Kt. Waadt und PD an der medizin. Fakultät Lausanne. Als grosser Förderer des Sports und der Olymp. Bewegung beteiligte sich M. 1912 an der Gründung des Schweiz. Olympischen Komitees und amtierte 1937 als dessen Sekretär. Zwischen 1920 und 1936 war er Missionschef bei mehreren Olymp. Spielen. 1937 stand M. als Direktor dem Olymp. Institut in Lausanne und dem Internat. Büro für Sportpädagogik vor. Er wirkte als Testamentsvollstrecker Pierre de Coubertins und 1946 als Historiograf des Internat. Olympischen Komitees. 1949 Offizier der Ehrenlegion.

Quellen und Literatur

  • StadtA Lausanne, Curriculum vitae
  • Docteur Francis-Marius M., 1958
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF