de fr it

FritzSchär

13.3.1926 Kaltenbach (heute Gem. Wagenhausen), 29.9.1997 Frauenfeld, ref., von Trubschachen. Sohn des Friedrich, Landwirts, und der Frida geb. Gügi. 1952 Doris Martha Alfa. Briefträger. Nach ersten Erfolgen als Amateur 1944-47 und kurzem Intermezzo als Professional bei Cilo fuhr S. 1948-58 als Berufsradrennfahrer für Mondia. Mit Ferdinand Kübler und Hugo Koblet gehörte S. in den 1950er Jahren zu den erfolgreichsten Radrennfahrern der Schweiz. 1950 trug er als erster Schweizer die Maglia rosa am Giro d'Italia. An der Tour de France gewann er als Erster die 1952 eingeführte Punktewertung. Etappensiege erzielte er am Giro (1950, 1952), an der Tour de France (1953) und an der Tour de Suisse (1952, 1953, 1955, 1956). Diese beendete er 1953 und 1956 auf dem 2. Platz. 1953 gewann er die Schweizer Meisterschaft auf der Strasse. Seinen grössten Erfolg erreichte S. 1954 mit der Silbermedaille an der Strassen-Weltmeisterschaft in Solingen (Rheinland).

Quellen und Literatur

  • NZZ, 30.9.1997
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 13.3.1926 ✝︎ 29.9.1997