de fr it

PTT-Union

In den 1890er Jahren schlossen sich lokale Organisationen des Post- und Fernmeldepersonals zu Zentralverbänden zusammen, so 1890 zum Verband schweiz. Telegraphenangestellter, 1891 zum Verband eidg. Post-, Telegraphen- und Zollangestellter (VEPTuZA) und 1893 zum Verband eidg. Telephon- und Telegraphenarbeiter (VETuTA). Der VEPTuZA konnte sich 1898 mit ca. 3'000 Mitgliedern einen bezahlten Sekr. leisten; 1914 zählte er 9'600 Mitglieder. Nach versch. Umgruppierungen, v.a. der Trennung von den Zollangestellten 1919, bildete sich 1925 der Verband schweiz. Post- und Telegraphenangestellter, der sich seit der Fusion mit dem VETuTA 1928 Verband schweiz. Post-, Telephon- und Telegraphenangestellter und ab 1950 P. nannte. Diese vereinigte über Statusgrenzen hinweg Arbeiter, Angestellte und Beamte. Der Mitgliederbestand erreichte 1992 mit fast 29'500 den Höhepunkt. 1998 ging die P. in der neuen Gewerkschaft Kommunikation auf.

Quellen und Literatur

  • Sozarch
  • Fünfundsiebzig Jahre P. 1891-1966, 1966