de fr it

Colonie libere italiane

In der Schweiz gegr. Gruppierungen ital. antifaschistischer Emigranten (Antifaschismus). Ausgehend von einer Idee Fernando Schiavettis gründete Egidio Reale im Aug. 1943 in Genf die erste Colonia libera italiana. Nach dem Sturz der faschist. Regierung Mussolini im Juli 1943 sollten alle ital. Emigranten in der Schweiz für demokrat. Werte sensibilisiert und für den Wiederaufbau Italiens interessiert werden. Am 21.11.1943 schlossen sich in Olten die ersten zehn C. zur Federazione delle C. in Svizzera zusammen. Nebst kulturellen und polit. Aktivitäten betreuten die C. ital. Flüchtlinge in der Schweiz und hielten Verbindungen mit dem nordital. Widerstand. Seit 1948 engagieren sie sich für die Rechte und die Lösung wirtschaftl. Probleme von ital. Saisonniers und Emigranten in der Schweiz.

Quellen und Literatur

  • Sozarch
  • T. Gatani, Le origini della F.C.L.I.S., 1994