de fr it

HeinrichSchnyder

24.2.1828 Sursee, 20.5.1900 Basel, kath., von Sursee und Ehrenbürger von Port. Sohn des Johann, Bezirksarztes, und der Elisabeth geb. Gauch. Conradine Ochsenbein, Tochter des Kaspar, Wirts, Landwirts und Pferdehändlers. Schwager des Ulrich Ochsenbein. Medizinstud. in Bern, Prag, Wien und Strassburg, 1851 Examen als medizin.-chirurg. Geburtshelfer. 1851-54 Kreisarzt in Estavayer-le-Lac, 1854-76 Arzt in Freiburg. Ab 1867 Divisionsarzt, 1873-76 Oberfeldarzt im Rang eines Obersten. 1876-84 Kurarzt in Bad Weissenburg, ab 1884 Arzt in Luzern. S. kämpfte für eine schweizweite Praxiserlaubnis und reorganisierte das Militärsanitätswesen (u.a. Einführung des Brustmessverfahrens bei den Rekrutenaushebungen). 1877 Dr. h.c. der Univ. Zürich.

Quellen und Literatur

  • Aus meinem Leben, 1899
  • E. Wetter, E. von Orelli, Wer ist wer im Militär?, 1986, 157
  • E. Dreifuss, Die Entwicklung der schweiz. Armeesanität und Militärpharmazie, 1994, 11-13
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF