de fr it

Franz AdolfZiegler

17.1.1833 Bern, 17.5.1899 Bern, reformiert, von Bern. Sohn des Friedrich Emmanuel, Bierbrauers, und der Maria geborene Lutz. Hedwig Schneider, Tochter des Johann Rudolf Schneider. Studium der Medizin in Bern, 1857 Dr. med. Weiterbildung in Wien, Prag und Paris. Eröffnung einer Arztpraxis, später Arzt am Burgerspital. Ab 1863 Privatdozent an der Universität Bern. 1876-1899 Oberfeldarzt der Armee. Franz Adolf Ziegler reorganisierte den Armeesanitätsdienst mittels einer besseren Ausbildung der Sanitätsoffiziere sowie durch Reglemente und Instruktionen, förderte die Militärsanitäts- und Samaritervereine und engagierte sich beim Roten Kreuz. Mit der "Allgemeinen Schweizerischen Militärzeitschrift" lieferte er sich über die Reorganisation eine Kontroverse. Ehrenmitglied zahlreicher militärärztlicher Gesellschaften im In- und Ausland.

Quellen und Literatur

  • ASMZ 45, 1899, Nr. 20, 167
  • E. Wetter, E. von Orelli, Wer ist wer im Militär?, 1986, 189
  • E. Dreifuss, Die Entwicklung der schweiz. Armeesanität und Militärpharmazie, 1994, 14-16
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Peter Müller-Grieshaber: "Ziegler, Franz Adolf", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 22.03.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/016549/2012-03-22/, konsultiert am 27.05.2024.