de fr it

AbrahamFreudenreich

14.5.1693 Bern, 13.11.1773 Bern, ref., von Bern. Sohn des Abraham, Landvogts. 1725 Katharina Tillier, Tochter des Johann Rudolf Tillier. F. besetzte Ämter in Politik (1727 Grossrat, 1747 Kleinrat, 1750-66 Venner) und Verwaltung (1731 Gerichtsschreiber, 1734 Grossweibel, 1741 Landvogt von Bipp). Mehrmals war er Tagsatzungsgesandter. 1756 empfing F. den in Bern umstrittenen Voltaire in seinem Salon. Er war begütert; ihm gehörte u.a. das Landgut Im Sumpf (Gem. Hindelbank). Nachdem er seine einzige Tochter verloren hatte, förderte und unterstützte er seinen Verwandten Christoph Friedrich, u.a. während dessen Studiums in Schottland. Mit Abraham erlosch die ältere Linie der F.

Quellen und Literatur

  • von Rodt, Genealogien 2, 94
  • H. Utz, «Liberty and Property», in BZGH 54, 1992, 119-124
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF