de fr it

Hans Rudolf vonGraffenried

1505, 12.3.1559, reformiert, von Bern. Sohn des Niklaus (->). 1525 Elisabeth von Greyerz, Tochter des Petermann. Ab 1525 Berner Grossrat, 1530-1533 Hofmeister in Königsfelden, ab 1534 Kleinrat und 1535-1555 dreimal Venner zu Pfistern. 1555-1557 erster Landvogt von Saanen, 1536 Kriegsrat bei der Eroberung der Waadt und Beteiligung an der Einrichtung der dortigen Landvogteien. Mit seinem Bruder Peter war Hans Rudolf von Graffenried Herr von Chevron (Gemeinde Aigle). Er baute die von seinem Vater erschlossenen Salzquellen in Panex (Gemeinde Ollon) aus.

Quellen und Literatur

  • von Rodt, Genealogien 2, 192
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Johann Rudolf von Graffenried
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 1505 ✝︎ 12.3.1559

Zitiervorschlag

Hans Braun: "Graffenried, Hans Rudolf von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 01.12.2005. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/016722/2005-12-01/, konsultiert am 27.09.2022.