de fr it

Marian vonCastelberg

1669 Disentis/Mustér, 28.12.1742 Disentis, kath., von Disentis. Sohn des Conradin, Landschreibers, und der Anna Tyron. 1687 Eintritt in das Kloster Disentis, 1693 Priesterweihe. Ökonom in Trun und im Kloster Disentis, später Dekan des Klosters. 1724 Wahl zum Abt. Seine Amtszeit war geprägt durch die enge Anlehnung an die österreichisch orientierte Politik seiner Familie. Die damit in Zusammenhang stehenden Zehntverweigerungen (vom französisch orientierten Breil/Brigels ausgehend) führten ab 1737 zur vollständigen Ablösung der Zehnten in der Cadi. Im gleichen Jahr resignierte C. auf die Klosterleitung, 1742 verzichtete er auch auf seine Abtswürde.

Quellen und Literatur

  • I. Müller, Gesch. der Abtei Disentis von den Anfängen bis zur Gegenwart, 1971, 139-145
  • HS III/1, 505
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1669 ✝︎ 28.12.1742